Nuad – Traditionelle Thai Massage

Entspannen – Lösen – Bewegen – Beleben – Durchatmen

Was ist Nuad?
Nuad ist eine aus Asien stammende Form der Körperarbeit; der volle Name „Nuat Phen Boran“ bedeutet übersetzt in etwa „heilsame Berührung“. Nuad ist zwar in Thailand beheimatet, weist aber auch Einflüsse aus dem Yoga und Ayurveda und der chinesischen Medizin auf.
Im Nuad wird der ganze Körper der Klient*innen durch Druck mit Handballen, Daumen und Ellbogen behandelt um Spannungen zu lösen und Energien auszugleichen. Zusätzlich werden die Klient*innen auch sanft bewegt und gedehnt, weswegen Nuad auch Thai Yoga Massage oder passives Yoga genannt wird.
Bei Nuad wird der Mensch als Gesamtes behandelt – so kann  auf vielen Ebenen wirken, also die gesamte Einheit eines Menschen ansprechen – körperlich, emotional, geistig, spirituell.
Die Behandlung findet am Boden auf einer Matte statt, der*die Klient*in ist dabei bekleidet.

Nuad Massage

 Wie wirkt es?
Nuad unterstützt bei Entspannung und Regeneration, hilft dabei, den eigenen Körper besser zu spüren und Energie zu tanken, sich leichter und lebendiger zu fühlen. Es regt die Durchblutung des Bewegungsapparats, den Stoffwechsel und das Immunsystem an und fördert auf sanfte Weise die Beweglichkeit.
Eine Sitzung kann hilfreich sein u.a. bei Verspannungen, Kopfschmerzen, Stress, Rückenschmerzen, Verdauungsbeschwerden – und natürlich kann sich jede*r damit einfach etwas Gutes tun!

Nuad Massage

Wie ich arbeite

Mir ist es ein Anliegen, darauf einzugehen, was die jeweilige Person gerade mitbringt und was ihr momentanes Bedürfnis ist. Das kann bedeuten, dass bei der einen Person der ganze Körper und die Energiebahnen behandelt werden, bei der nächsten mag es einen Schwerpunkt auf einer intensiven Bein- und Rückenbehandlung geben, bei wieder einer anderen geht es vor allem um sanfte Dehnungen und langsame Bewegungen.
Mein Nuad-Stil ist meist sanft, da ich davon überzeugt bin, dass es nicht vorrangig auf Kraft und Druck ankommt, damit eine Behandlung wirksam ist und dass sich in einer Qualität der Feinheit und des Spürens oft mehr bewegen und verändern kann. Zudem halte ich Schmerz für keinen guten Lehrer und arbeite lieber mit Wohlgefühl und Leichtigkeit. Wer Nuad aus Thailand kennt, ist von dort oft sehr intensiven Druck, „Knacken“ der Gelenke, und schnelle, dynamische Dehnungen gewohnt – im Gegensatz dazu geht es bei mir tendenziell sanfter zu.
In meine Behandlungen fließen außerdem meine Erfahrungen mit der Trager
©-Methode (siehe Trager), Shiatsu, klassicher Massage und Body-Mind Centering© mit ein.